Ecommerce Mpire Marketing

Geld nebenbei verdienen – am besten Online. Irgendwas mit Ecommerce? Oder doch lieber Affiliate bei Digistore24? Heute möchte ich dir das meiner Meinung nach hoch interessante Thema Ecommerce näher bringen. Vielleicht bist du ja bereits Online Händler und suchst nur nach ein paar neuen Informationen, doch selbst wenn du diesen Schritt noch nicht gewagt hast, wird dieser Artikel sicherlich interessant für dich – viel Spaß!

Was ist Ecommerce eigentlich?

Ecommerce bezeichnet den digitalen Handel mit Produkten. Seien diese nun physischer Natur oder nicht (sogenannte Infoprodukte). Du kannst also sowohl Smartphones, als auch digitale Bücher verkaufen – cool oder? Wenn du uns schon etwas länger verfolgst, wirst du wissen, dass wir selbst aus dem Ecommerce stammen. Wie startest du das Thema doch für dich selbst am einfachsten? Gibt es bestimmte Tools oder Hilfsmittel, die dir das Leben als Neuling vereinfachen? Die kurze Antwort: JA!

Die Lange Antwort…

Lassen wir einmal alle Marketing Gurus und Spezialisten zur Seite und machen es ganz einfach für dich. Der einfachste Weg, mit Ecommerce ein wenig Geld nebenbei zu verdienen, funktioniert über große Online Marktplätze. Hierzu gehören vor allem Amazon und Ebay. Ich möchte in diesem Beispiel über Ebay sprechen, da ich selbst sehr erfolgreich mit Ebay arbeite. Als erstes solltest du dir ein Ebay Konto erstellen und dieses in ein gewerbliches Konto umändern, sonst wird dir diese Anleitung relativ wenig nützen! Seit neuestem ist es Pflicht für jeden gewerblichen Ebay Händler, sich zu identifizieren. Hast du dies einmal getan, steht dir die Welt offen. Stellen wir uns vor, du hast einen Draht zu einem Felgenhändler und bekommst von diesem die Erlaubnis, seine Ware im Internet zu verkaufen.

Vorerst solltest du dir ein sogenanntes Ebay Template besorgen. Diese gibt es in bezahlter und kostenloser Variante, du kannst sie einfach im Internet downloaden. Ich selbst empfehle Pixelsafari. Diese Templates werden bei deinen Kunden (und auch bei der Suchmaschine von Ebay) auf große Freude treffen! Das einstellen in Ebay birgt viele Möglichkeiten. Du kannst alles Mögliche hinzufügen, genau das solltest du auch tun! Wenn du deine Beschreibung jetzt noch mit diversen Keywörtern wie zum Beispiel „BMW Felgen“ oder „Aluminium Felgen“ fütterst, dann wird dein Angebot auch gefunden.

Der eBay Shop

Im Grunde kann ich jedem wärmstens empfehlen, einen bezahlten eBay Shop zu eröffnen. Hier wirst du für diene Ecommerce Tätigkeit einen extrem wichtigen Vorteil generieren: Mehr Traffic! Du erhältst nämlich die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten und diese in einem Verwaltungszentrum zu verwalten. Denn denk dran: Alles steht und fällt mit Traffic! Wie viele Menschen sehen deine Anzeige, bis jemand kauft? Gibt es eine Schlagzahl? Wie kann ich diese erhöhen? Stell dir diese Fragen stündlich und setze deine Ideen in die Tat um, dann wirst du schneller als du jemals gedacht hast, Geld mit Ecommerce verdienen.

Konnte dir dieser Artikel helfen? Ja? Dann kommentiere doch diesen Artikel und teile mir deine Meinung mit! Was können wir noch verbessern oder was passt dir nicht? Halte es in den Kommentaren fest oder sende uns jetzt eine Nachricht!

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, bin ich mir sicher diese gefallen dir ebenfalls! Bis dahin, dein Marcel von Mpire Marketing!

0
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.